Presseberichte der Session 2018/2019



Eckenfest 2019



Bild "wnlogo.gif"
Dienstag, 12. Februar 2019

Neustraße feiert bei Kallwey

Gags für alle Generationen



-akrü- OTTMARSBOCHOLT. Die Neustraße läutete bei Kallwey den Endspurt ein. Und weder Programm noch Stimmung ließen zu wünschen übrig.
Den Auftakt machten die Jallerladies: Antonia und Madita Lefering, Marlene und Thea Lindfeld, Carla Osthues und Pia Wietheger hatten eine beeindruckende Tanzdarbietung mit Mülltonnen einstudiert.
Am Beispiel eines jungen Elektrohändlers, der mit einer defekten Schreibmaschine konfrontiert wird, zeigten Andreas und Luka Roerig, wie schnell früher alltägliche Geräte heutzutage in Vergessenheit geraten.
Nach einem musikalischen Medley von Manfred Janning inklusive Zugabe ging es auf der Bühne tänzerisch weiter: Die Dansmüskes stellten ihr Können unter Beweis. Gebhard Spiekers als Ü 50er warf im Anschluss einen humorvollen Blick auf die Entwicklung von Frauen und Männern im zunehmenden Alter. Als Kontrast folgte eine Tanzdarbietung der "New Street Dancer". Isabell und Katharina Beckhove, Johanna und Lena Schilling, Jule und Paula Rose, Nele Weßels, Malte Logermann, Joshua Neve und Luis Wörmann begeisterten als jüngste Programmteilnehmer ihr Publikum.
Weiter ging es mit einer Ehrung: "Kümmerer" Uli Steinkühler erhielt von Conférencier Ludger "Elvis" Janning als Dank dafür, dass er immer zur Stelle ist, wenn im Karneval Not am Mann ist, standesgemäß eine Auszeichnung in Form von Kümmerling.
Ein unverzichtbares Youtube-Tutorial für Karnevalisten steuerte Philip Beckhove,unterstützt von Tochter Katharina, bei, die ihre Hände zu Verfügung stellte. Wer sich die Tipps zum Grundlage schaffen, Vorglühen und Schminken zu Herzen nimmt, ist für den Karneval bestens gerüstet.
Spontanen Dank gab es für die Karnevalsgesellen für ihren Einsatz, bevor als letzter Programmpunkt die "Back Street Boys" die Bühne stürmten: Die Damen aus dem Sudendorp (Sandra Evers, Franzi Halsbenning, Marion Hugot, Meike Imberge, Astrid Mally, Christine Röder und Julia Sttrangmann) traten als stark gealterte Boygroup auf. Mit Rollator, Tropf, Gehstock und Krankenpflegerin als Begleitung sorgten sie schon fast für mehr Stimmung als das Original.